číslo účtu MPP 9999922/0800

Gerettete Flächen

Übersicht der geretteten Flächen:

Bělá – Es geht um eine botanisch beachtenswerte Lokalität im Hügelland von Bouzov im Zentralmähren. Im Komplex von feuchten und trocken Wiesen vorkommen verschiedene Arten von Seggen und andere wertvolle und geschützte Pflanzen.

mehrere Informationen Tschechisch »

Cihelna Chmeliště / Ziegelei Chmeliště – Eine verlassene Ziegelei in der Region von Kutná Hora (Kuttenberg) mit einigen kleinen Seen, die zu Heim von vielen interessanten Lebewessen und einer raren fleischfressenden Pflanze – Wasserschläuche wurde.

mehrere Informationen Tschechisch »

Čtyřicítka – Gut erhaltendes Waldmoor in der Region von Jindřichův Hradec, wo die rare Pflanz- und Lebewesenarten vorkommen.

mehrere Informationen Tschechisch »

Dobšena – Eine Wiese im nördlichen Bereich von der Weißen Karpaten (Bílé Karpaty), die bekannt als einer typischen Standort des Vorkommens von Orchideen ist.

mehrere Informationen Tschechisch »

Chvojnov – Es geht um die Flächen, die an gleichnamiges Schutzgebiet in der Nähe von Jihlava (Iglau) anschließen. Sie werden zum Grund einer vorbereiteten Revitalisierung, die die Rückkehr von vielen Moor lebenden Vogelarten und anderen raren Lebewesen ermöglicht.

mehrere Informationen Tschechisch »

Ještěrčí ráj / Eidechsen-Paradies – Die wärmeliebende Lehnen mit dem reichlichen Vorkommen von Kriechtiere, Insekten und einigen raren Pflanzarten. Die Lehne findet sich über dem linken Elbe-Ufer in der Nähe von Brod.

mehrere Informationen Tschechisch »

Jindřišské údolí – Ein romantisches Tal in der Region von Jindřichův Hradec (Neuhaus), wo sich die gut erhaltende Shutt- und Tannenwälder, die Felsen und Auwiesen finden und das zu Heim für viele rare Pflanz-, Tier-, Insekten- und Pilzarten wurde.

mehrere Informationen Tschechisch »

Jinošovské údolí – Ein malerisches Tal in der Umgebung von dem Berg Blaník, wo sich dank den feuchten Wiesen und fünf Teichen viele interessante Pflanz- und Vogelarten finden.

mehrere Informationen »

Kamenec – Die Wiesen, Gesträuche und felsige Lehne im Tal des Radnický Bachs in der Region von Rokycany wurden zu Heim für viele rare Insektenarten. Unter anderem auch für zwei Arten von europaweit geschützten Bläulingen.

mehrere Informationen Tschechisch »

Krajina útulná – Ein Mosaik von Wiesen, Weiden, Tümpeln und naturnahen Wäldern in der Region von Frýdlant repräsentiert die Landschaft in der Gestalt, wie sie cca. 150 Jahren her ausgesehen hat – malerisch und voll von Leben. „Krajina útulná“ ist zum Teil des Projekts „Žijící skanzen“ (Das lebendige Freilichtmuseum).

mehrere Informationen Tschechisch »

Kupsova skála – Der Standort des raren Echten Seidelbastes in der Umgebung von dem Berg Blaník.

mehrere Informationen Tschechisch »

Lipiny – Botanisch und entomologisch wertvolle Steppen, die sich an den Lehnen des Steinitzer Waldes (Ždánický les) im Südmähren finden.

mehrere Informationen Tschechisch »

Milská stráň – An einer Lehne in der Umgebung von Džbán, die an der Grenze von Mittelböhmischer und Aussiger Region liegt, findet sich eine Waldsteppe. Sie wurde vor allem durch tausende von Purpur-Knabenkraut bekannt. Viele andere rare und geschützte Pflanzarten vorkommen dort noch.

mehrere Informationen Tschechisch »

Na ostrově – Gemeiner Wacholder vorkommt häufig an dieser Lokalität in der Umgebung von dem Berg Blaník.

mehrere Informationen Tschechisch »

Na pramenech – Ein Vorkommen von Rundblättriger Sonnentau findet sich in kleinem Waldmoor in der Umgebung von dem Berg Blaník.

mehrere Informationen Tschechisch »

Nad Svitákem – Eine Moorwiese mit dem Vorkommen von viele raren Pflanz- und Lebewesenarten in der Region von Jihlava (Iglau).

mehrere Informationen Tschechisch »

Opičák – Die Fläche einer ehemaligen Ziegelei mit viele Tümpeln und kleinen Seen ist heutzutage von dem Auwald bewachst. Es geht um eine bedeutende Zuflucht der Lurche und Vögel in dem Herzen der Liberec (Reichenberger) Agglomeration.

mehrere Informationen Tschechisch »

Ospělov – Eine Moorwiese in dem Busauen Bergland (Bouzovská vrchovina) in Mittelmähren, die durch häufiges Vorkommen von dem raren Fieberklee bekannt wurde.

mehrere Informationen Tschechisch »

Střelenská louka – Eine der letzten bewahrenden extensiv bewirtschafteten Wiesen in dem Südlichen Erzgebirgsvorland. Sie erstreckt sich in der unmittelbaren Nachbarschaft von der Bebauung des Dorfes Střelná. Die Wiese wurde wertvoll auch durch das Vorkommen von einigen stark bedrohten Moorpflanzen.

mehrere Informationen Tschechisch »

Ščúrnica – Es handelt sich um ein Komplex von mehr als einhundert alten Tannen- und Tannen-Buchen-Wälder in der Weißen Karpaten (Bílé Karpaty), die schrittweise zu der Natur zurückzugegeben wird.

mehrere Informationen Tschechisch »

Triangl – Ein interessantes Stück der Natur fast inmitten des Prags. Es geht um einen kleinen See mit dem Moor und die umliegende Gesträuche. Die Fläche wurde zu Heim für Zehne von Lebewesenarten, vor allem für die Lurche und Vögel.

mehrere Informationen Tschechisch »

V lyngu – Der Auwald in der Aue von dem Fluss Olše (Olsa), wo viele seltene Tierarten wie Eremit, Gelbbauchunke, Gänsesäger, Seeadler, Waldschnepfe usw. vorkommen.

mehrere Informationen Tschechisch »

Velká Homolka – Eine entomologish bedeutende Lehne mit schöner Aussicht am Rande der Stadt Vimperk (Winterberg) in dem Vorgebirge von dem Böhmerwald (Šumava).

mehrere Informationen Tschechisch »

Vlčí hrdlo – Die Grundstücke in der Nähe von Bzenec (Bisenz), wo wir den alten Flussarm und Auwiesen erneuern zu versuchen.

mehrere Informationen Tschechisch »

Zázmoníky – Botanisch beachtungswerte Waldsteppen an den Lehnen in der Nähe von Hustopeče (Auspitz) in dem Südmähren.

mehrere Informationen Tschechisch »


Nákupní košík

Váš nákupní košík je prázdný
Prohlédnout obchod

Aktuální stav konta

304 541 Kč (k 22.6.2017)

Děkujeme!

Od roku 2003, kdy byla kampaň Místo pro přírodu zahájena, již bylo vykoupeno
131,2 hektaru na 28 lokalitách

Ikona Facebook   Facebook

ikona RSS   RSS

Český svaz ochránců přírody
Michelská 5, 140 00 Praha 4
tel.: 222 516 115, 222 511 496
info@mistoproprirodu.cz

Sbírka povolena rozhodnutím Magistrátu hl. m. Prahy č.j. S-MHMP/1554784/2015.
Vytvoření těchto stránek podpořilo v roce 2010 Ministerstvo životního prostředí. Stránky MPP využívají redakční systém WordPress.
© Český svaz ochránců přírody, 2010  |  Webdesign © Jana Štěpánová RedGreenBlue, 2010  |  Realizace: Jaroslav Síbrt, 2010.